GFK - POOLS SELBSTEINBAU CLASSIC mit Betonhinterfüllung

500 x 280 x 135 cm – Typ 1

Maßblatt

630 x 310 x 150 cm – Typ2

Maßblatt

700 x 310 x 135 cm

Maßblatt

760 x 300 x 150 cm

Maßblatt

840 x 320 x 155 cm

Maßblatt

500 x 280 x 135 cm Typ 2

Maßblatt

630 x 310 x 150 cm – Typ3

Maßblatt

700 x 310 x 150 cm

Maßblatt

800 x 320 x 150 cm

Maßblatt

900 x 370 x 155 cm

Maßblatt

540 x 300 x 150 cm

Maßblatt

630 x 315 x 150 cm

Maßblatt

700 x 320 x 150 cm – Typ 1

Maßblatt

800 x 370 x 155 cm

Maßblatt

900 x 375 x 150 cm

Maßblatt

600 x 310 x 135 cm

Maßblatt

640 x 315 x 150 cm

Maßblatt

700 x 320 x 150 cm – Typ 2

Maßblatt

800 x 375 x 150 cm – Typ 1

Maßblatt

1000 x 375 x 150 cm – Typ 1

Maßblatt

600 x 310 x 150 cm

Maßblatt

650 x 300 x 150 cm

Maßblatt

750 x 310 x 150 cm

Maßblatt

800 x 375 x 150 cm – Typ 2

Maßblatt

1000 x 375 x 150 cm – Typ 2

Maßblatt

630 x 310 x 150 cm – Typ1

Maßblatt

690 x 320 x 155 cm

Maßblatt

750 x 315 x 150 cm

Maßblatt

840 x 310 x 150 cm

Maßblatt

1000 x 370 x 155 cm

Maßblatt

GFK-Pools werden aus Laminat (Polyesterharz und Glasfaser) hergestellt. Dieser sehr feste Stoff zerfällt nach etwa 80 Jahren.

Spezielle Bassingelcoat (die glitzernde Oberflächenschicht) ist besonders gegen langwierige Chlorwirkung und Temperaturschwankungen beständig und sonnenstrahlsicher. Die Konstruktion jedes Beckens wird zusätzlich mit Metall verstärkt. Die Becken werden mit einem Polyurethanschaum versehen – dieser dient als zusätzlicher Schutz sowie auch als Isolierung.

Einbauanleitung

Unsere Pools sind zur Selbstmontage geeignet. Sie sind leicht aufzustellen und instand zu halten. Die unten erwähnte Instruktion enthält Anweisungen, wie man den Pool richtig einbaut.

  1. Vor der Einrichtung ist der Platz des Pools zu bestimmen. Dann eine Grube ausheben. Sie soll etwas größer als das Beckenaußenmaß sein.
  2. Auf dem Grubenboden wird eine Rollierung (ca. 20 cm stark) erstellt. Danach errichtet man die Betonplatte ca. 15 cm stark, mit einer Lage Baustahlgitter. Die ganze Bodenplatte mit Wasser begießen, damit keine Risse in der Platte entstehen.
  3. Nun etwa 20 – 40 cm das Becken mit Wasser auffüllen.
  4. Außerhalb des Beckens einen Magerbeton (ca. 15 – 20 cm stark) bis zum Ausgleich der Stände des Betons und des Wassers errichten.
  5. Dann wird die nächste Schicht Wasser in das Becken (20 – 40 cm) gefüllt.
  6. Wiederholung der Tätigkeiten aus den Punkten 4 und 5 – bis das Becken völlig mit Wasser befüllt ist.

Die beste Lösung für den Filter ist ihn in der Nähe des Beckens zu installieren, z. B. im Pumpenschacht unter dem Skimmerniveau. Im Winter lässt man das Wasser im Becken bis unter dem Düsenstand aus, sodass kein Wasser im Filter bzw. in den Rohren bleibt. Nicht empfohlen wird, das Becken im Winter völlig zu entleeren.

Bemerkungen: Das frei auf dem Boden stehende Becken nicht mit Wasser füllen. Der Wasserdruck auf die Wände wäre so groß, dass es das Zerreiben der Konstruktion verursachen könnte. Bei einer Hanglage bzw. Grundwasser empfehlen wir einen Pumpenschacht. Dies ist bei den momentanen Regenmengen (Platzregen) erforderlich. Damit der Pool nicht unterschwemmt werden kann. Weiters sollte eine Drainage beim Pool eingebaut werden. Hierzu Rücksprache mit der Poolfirma halten. Der Verkäufer übernimmt keine Verantwortung für mechanische Beschädigungen, die im Ergebnis des falschen Benutzens des Beckens entstanden sind.

Ihre Farbauswahl

gfk-farben

Sie haben die Wahl zwischen den Standardfarben hellblau, cremeweiß, weiß, sowie den 3D-Farben blaumetallic, crememetallic und weißmetallic gegen Aufpreis.

Schichten des Querschnitts

Galerie